Wege der Hoffnung auf Dauer bewahren

„Mit der Gründung von eva’s Stiftung möchten wir Wege der Hoffnung auf Dauer bewahren. Die beständige und notwendige Arbeit der Evangelischen Gesellschaft soll dadurch langfristig gesichert werden.“

Mit diesen Worten hat Pfarrer Heinz Gerstlauer im Frühjahr 2003 zur Gründung der „Stiftung der Evangelischen Gesellschaft Stuttgart“ eingeladen. Und dieser Aufruf hat Früchte getragen. Bereits zur Stiftungsanmeldung im November 2003 hatten 93 engagierte Stifterinnen und Stifter rund 1 Mio. Euro Gründungskapital aufgebracht.

Dies war ein großer Vertrauensbeweis in die Arbeit der Evangelischen Gesellschaft. Er wird die vielfältigen Hilfsangebote für Menschen in Not heute und in Zukunft nachhaltig stärken. Eine Erfolgsgeschichte nahm ihren Lauf:

Mitte 2013 waren es bereits 181 Stifterinnen und Stifter, die unter dem gemeinsamen Dach von eva’s Stiftung stolze 11,5 Mio. Euro Stiftungskapital bereitgestellt haben. Über 200 wichtige Projekte für Menschen in Not konnten mit den Erträgen aus dem Stiftungskapital innerhalb von neun Jahren unterstützt werden.

Eine Stifterin von eva’s Stiftung hat uns jüngst einen Brief geschrieben. Sie begründete ihr großzügiges Engagement mit einem einfachen Satz: „Für mich ist eva’s Stiftung die diakonische Bürgerstiftung für Württemberg!“

Wer selbst bleibende Werte schaffen und der diakonischen Arbeit der Evangelischen Gesellschaft eine solide finanzielle Basis verleihen möchte, kann sich bei eva’s Stiftung mit einem Vermächtnis oder einer Zustiftung ab 5.000 Euro engagieren.

Der Stiftungszweck in Auszügen:

Zweck der Stiftung ist insbesondere die Förderung von Maßnahmen und Einrichtungen der

  • Jugendhilfe,
  • Altenhilfe,
  • Beratung und Betreuung psychisch Kranker,
  • Seelsorge,
  • Wohnungslosenhilfe,
  • Beratung und Betreuung ausländischer Bürger,
  • Hilfe für Menschen mit Behinderung,
  • Krankenpflege,
  • Sozial- und Lebensberatung

sowie die Förderung evangelischen Schrifttums.

Die Informationsbroschüre zur Stiftung beantwortet viele Fragen rund um eva’s Stiftung. Und mit dem Zeichnungsbrief am Ende des Heftes haben Interessenten die Möglichkeit, ganz bequem und unbürokratisch Zustifterin oder Zustifter zu werden.

Stiftungsbroschüre zu eva's Stiftung
Stiftungsbroschüre zu eva's Stiftung
Schriftgröße:
Aa- Aa Aa+
Textversion
Kontrast